Was sind Metatags und wozu werden sie gebraucht ?
 
Meta -Tags helfen bei der Steuerung und Beeinflussung von Suchmaschinen im Internet. Es sind zusätzliche Html - Tags, die am Anfang eines Html-Dokumentes zwischen <Head> und </Head> eingefügt werden. Richtig eingesetzt, können Sie bewirken, dass Ihre Positionierung in den Suchmaschinen verbessert wird und damit mehr Besucher auf Ihre Homepage kommen ! Unbedingt sollten diese eingesetzt werden, wenn Ihre Homepage Frames oder Javascript benutzt, ansonsten werden Ihre Seiten von vielen Suchmaschinen gar nicht aufgenommen und Links nicht weiter verfolgt.
 
Metatag Generator
 
Mit dem Metatag Generator können Sie einfach Ihre Metatags erstellen und
dann automatisch in Ihre Webseite einfügen.
 
Befehle:  HTTP-EQUIV: Expire
  HTTP-EQUIV: Pragma
  HTTP-EQUIV: Refresh
  HTTP-EQUIV: Reply-to
  HTTP-EQUIV: Keywords
  HTTP-EQUIV: Content-type
  NAME: Keywords
  NAME: Description
  NAME: Content-Language
  NAME: Generator
  NAME: Author
  NAME: Copyright
  NAME: Page-Topic
  NAME: Page-Type
  NAME: Audience
  NAME: Revisit-after
  NAME: Robots
  NAME: Rating
  LINK: Made
  BASE
 

 
HTTP-EQUIV: Expires
nach oben   
 
Funktion:  HTML-Seiten werden, nachdem Sie diese geladen haben,
im Cache Ihres Browsers gespeichert, damit Sie diese beim nächsten
Aufruf nur noch von der lokalen Platte holen müssen.
Wenn sich der Inhalt einer gespeicherten HTML-Seite ändert,
können Sie mit diesem Tag dem Browsern befehlen,
diese Seite an einem bestimmten Tag zu löschen und
die neue Datei aus dem Netz zu laden.
 
Beispiel:  <META HTTP-EQUIV="Expires" CONTENT="Fri, 26 Sep 1997/1998 19: 49: 00 GMT">
Das Beispiel-Dokument soll ab dem 26. September '97 19.49 Uhr
neu geladen werden.
Andere Möglichkeiten wären eine Null, z.B.
(content="0" für sofortiges Nachladen)
oder eine Zeitangabe in Sekunden, z.B.
(content="3600", was zu einem umgehen des Caches nach einer Stunde führen würde).
 
Bemerkung:  Viele Suchmaschinen haben nach diesem Befehl Dateien neu indiziert.
Da die Benutzer die Zeiträume immer kleiner gemacht haben,
führte dies zu unnötigen Belastungen der Leitungen
und viele Suchmaschinen beachten diesen Befehl nicht mehr!
 

 
HTTP-EQUIV: Pragma
nach oben   
 
Funktion:  Mit diesem Befehl verbieten Sie den Proxy-Servern Ihre Seite zu cachen.
Benutzen Sie diesen Tag zusammen mit dem HTTP-EQUIV: Expires-Tag.
So wird erreicht, daß die Seite immer direkt vom Server geladen wird und
der Benutzer immer die neuste Version sieht.
 
Beispiel:  <META HTTP-EQUIV="Pragma" CONTENT="no-cache">
Diesen Befehl brauchen Sie nicht anzupassen!
 
Bemerkung:  Sie sollten diesen Befehl auf Seiten benutzen, die sich oft ändern.
Ein Gästebuch, ein Chat oder eine "Neuigkeiten"-Seite können diesen Tag gebrauchen.
 

 
HTTP-EQUIV: Refresh
nach oben   
 
Funktion:  Sie möchten eine Animation oder Präsentation
ohne JavaScript und animierten Gifs machen?
Mit diesem Befehl können Sie den Browser aufforden
nach einer bestimmten Zeit eine neue Seite zu laden.
 
Beispiel:  <META HTTP-EQUIV="Refresh" CONTENT="4; URL="http:  //www.neueseite.de">
Die Ziffer gibt an,
nach wie vielen Sekunden die neue Seite geladen werden soll.
URL des zu ladenden Dokumentes an.
Entweder benutzen Sie einen relativen URL
(z.B. pfad/weit/weg/seite.html) oder
einen absoluten URL mit Protokollangabe, wie im Beispiel.
 
Bemerkung:  Dieser Befehl wird oft bei Startseiten benutzt,
auf denen für kurze Zeit Werbung, etc angezeigt wird.
Durch diese Methode wird die Werbung angezeigt,
stört allerdings nicht das Erscheinungsbild der eigentlichen Seiten.
 

 
HTTP-EQUIV: Reply-to
nach oben   
 
Funktion:  Falls jemand etwas zu dem Inhalt Ihrer Seiten schreiben möchte,
die Email-Adresse aber nicht auf der Seite vermerkt ist,
kann sie hier gefunden werden.
Diese Variable wird oft von Servern verarbeitet.
 
Beispiel:  <META HTTP-EQUIV="Reply-to" CONTENT="webmaster@kruck-web.net (Webmaster)">
Der "Content" besteht aus der eigenen Email-Adresse und
dem eigenen Namen dahinter in Klammern.
 
Bemerkung:  Keine
 

 
HTTP-EQUIV: Keywords
nach oben   
 
Funktion:  Wenn jemand einen Begriff sucht,
der in Ihrer Keywordliste steht,
wird Ihre Seite als Ergebnis mit ausgegeben.
 
Beispiel:  <META HTTP-EQUIV="Keywords" CONTENT="Kruck, EDV, Netzwerk, Server, Webdesign, Gütersloh, DHTML, Tips, tricks, HTML">
 
Bemerkung:  Wenn Sie Frames benutzen, sollten Sie in der Datei, die die Frames erstellt (die mit <frameset>), mit den Keywords auch den Inhalt der anderen Frames bescheiben. Es werden je nach Suchmaschine maximal 1000 Zeichen als Keywords notiert! Wenn ein Begriff zu oft in der Liste auftaucht, wird von manchen Suchmaschinen die gesamte(!) Liste ignoriert.
 

 
HTTP-EQUIV: Content-type
nach oben   
 
Funktion:  Damit Sonderzeichen (Umlaute, Copyrightzeichen) richtig dargestellt werden, muß angegeben werden, welchen Zeichensatz Sie benutzen.
 
Beispiel:  <META HTTP-EQUIV="Content-type" CONTENT="text/html; charset=iso-8859-i">
Sie sollten nur den Charset ändern, z.B. in US-ASCII.
 
Bemerkung:  Da Sie diesen Tag nicht verändern müssen,
können Sie ihn für alle Ihre HTML-Dateien benutzen.
 

 
NAME: Keywords
nach oben   
 
Funktion:  Dieser Befehl funktioniert fast so, wie der HTTP-EQUIV: Keywords Befehl.
Bei diesem Befehl werden die Keywords allerdings nicht
als Antwort auf einen HTTP-Request zurückgeschickt.
 
Beispiel:  <META NAME="Keywords" CONTENT="Kruck, EDV, Netzwerk, Server, Webdesign, Gütersloh, DHTML, Tips, tricks, HTML">
 
Bemerkung:  [siehe auch HTTP-EQUIV:  Keywords]
 

 
NAME: Description
nach oben   
 
Funktion:  Suchmaschinen geben als Ergebnis auf eine Anfrage immer einen
URL mit dem Titel der Seite und einer kleinen Beschreibung aus.
Wenn die Seite nicht beschrieben wurde, werden die ersten 200-300
Zeichen als Beschreibung genutzt. Mit diesem Meta-Tag können
Sie selbst den Inhalt Ihrer Seite beschreiben.
 
Beispiel:  <META NAME="Description" CONTENT="Homepage in deutscher Sprache mit
vielen WWW-Links und Beschreibung der Meta-Befehle.">
 
Bemerkung:  Wenn Sie JavaScript in Ihren Seiten benutzen,
sollten Sie diesen Befehl benutzen, da es sonst passieren kann,
daß der Source des JavaScripts als Beschreibung angezeigt wird.
 

 
NAME: Content-Language
nach oben   
 
Funktion:  Da die Suchmaschinen verschiedene Sprachen nicht unterscheiden können, sollten Sie diesen Tag benutzten.
 
Beispiel:  <META NAME="Content-Language" CONTENT="de">
Als CONTENT können Sie hier die Endungen der Top-Level-Domains nehmen. de=Deutsch, uk=Englisch, us=am. Englisch
 
Bemerkung:  Dieser Tag wird z.B. bei Altavista benutzt, wenn Sie angeben, daß Sie nur Deutsche Seiten haben möchten.
 

 
NAME: Generator
nach oben   
 
Funktion:  Mit diesem Befhl können Sie angeben,
welchen Editor Sie zu Erstellen Ihrer HTML-Seiten benutzt haben.
 
Beispiel:  <META NAME="Generator" CONTENT="notepad">
Den Eintrag im Content-Feld können Sie so gestalten,
wie Sie möchten.
 
Bemerkung:  Viele Editoren setzten diesen Tag automatisch.
Wenn Sie kleinere Dateien benötigen,
können Sie diesen Tag natürlich weglassen ;-)
 

 
NAME: Author
nach oben   
 
Funktion:  Dieser Tag ähnelt dem LINK: Made-Tag und dem NAME: Copyright-Tag.
 
Beispiel:  <META NAME="Author" CONTENT="notepad">
 
Bemerkung:  Sie können natürlich alle Meta-Tags benutzen.
Für das Copyright würde allerdings einer genügen.
In dem angezeigten Teil der HTML-Seite
taucht schließlich auch noch ein Copyright-Vermerk auf, oder?
 

 
NAME: Copyright
nach oben   
 
Funktion:  Mit diesem Tag definieren Sie die Copyright-Rechte.
 
Beispiel:  <META NAME="Copyright" CONTENT="Copyright 2000 by kruck-web.net.
Diese Seite darf für nichtkommerzielle Zwecke frei kopiert werden.">
In dem Content-Feld sollten Sie Ihren Namen und
ein paar Copyright-Infos unterbringen.
 
Bemerkung:  Am besten benutzen Sie diesen Tag zusätzlich zu den Copyright-Infos
in dem angezeigten Teil der HTML-Datei.
 

 
NAME: Page-Topic
nach oben   
 
Funktion:  Hiermit geben Sie das allgemeine Thema der Seite an.
 
Beispiel:  <META NAME="Page-Topic" CONTENT="Homepage">
Es gibt keine Beschränkungen für das Content-Feld.
Beispiele: Homepage, Kultur, Internet, Kunst, Musik
 
Bemerkung: 
 

 
NAME: Page-Type
nach oben   
 
Funktion:  Bestimmt die Art des Inhalts.
 
Beispiel:  <META NAME="Page-Type" CONTENT="HTML-Formular">
Beispiele: HTML-Seite, Grafik, Karte, Übersicht
 
Bemerkung:  Verwechseln Sie diesen Tag nicht mit den Content-type-Tag!
 

 
NAME: Audience
nach oben   
 
Funktion:  An wen richtet sich die Seite?.
 
Beispiel:  <META NAME="Audience" CONTENT="Webmaster">
Beispiele: Anfänger, Profis, Studenten, Schüler, Surfer
 
Bemerkung:  siehe auch: NAME: Rating
 

 
NAME: Revisit-after
nach oben   
 
Funktion:  Dieser Tag ähnelt dem Expires-Tag.
 
Beispiel:  <META NAME="Revisit-after" CONTENT="14 days">
Die Anzahl der Tage kann nach Bedarf geändert werden.
 
Bemerkung:  Bei Netscape können Sie so konfigurieren,
daß nach einer bestimmten Anzahl von Tagen
die Seiten automatisch neu geladen werden (und der Cache umgangen!).
 

 
NAME: Robots
nach oben   
 
Funktion:  Das Internet wird ständig von den Suchmaschinen nach
neuen Informationen durchsucht.
Mit diesem Tag können Sie den Suchmaschinen verbieten,
Ihre Seite zu durchsuchen.
 
Beispiel:  <META NAME="Robots" CONTENT="NOINDEX">
 
Content=  Beschreibung
ALL=  "normale" Einstellung; Seite wird indiziert
NOINDEX=  Seite wird nicht in die Datenbank eingetragen
NOFOLLOW=  Seite wird eingetragen, Hyperlinks werden nicht verfolgt
INDEX=  ebenfalls eine normale Einstellung
 
Bemerkung:  Diesen Tag brauchen Sie eigentlich nur auf den Seiten setzen,
die nicht in Suchmaschinen aufgenommen werden sollen.
 

 
NAME: Rating
nach oben   
 
Funktion:  Wenn der Inhalt Ihrer Seiten für ältere Personen bestimmt ist,
sollten Sie dies kenntlich machen.
 
Beispiel:  <META NAME="Rating" CONTENT="General">
 
Content=   Beschreibung
General=   "normale" Einstellung; für jeden zugänglich
Mature=   [genaue Bedeutung unbekannt]
Restricted=   [genaue Bedeutung unbekannt]
14 years=   die Surfer sollten mindestens 14 Jahre alt sein
 
Bemerkung:  Diesen Tag brauchen Sie nur setzten,
wenn nicht jeder Ihre Seiten sehen soll/darf.
 

 
LINK: Made
nach oben   
 
Funktion:  zusätzliche Informationen zum Autor.
Vergleichbar mit HTTP-EQUIV: Reply-to
und NAME: Author !
 
Beispiel:  <LINK REV="Made" HREF="mailto: webmaster@kruck-web.net">
Als Content müssen Sie Ihre email-Adresse mit einem mailto: davor angeben
(wie bei einem <a href="/...).
 
Bemerkung:  Dies ist eigentlich kein Meta-Tag ;-)
 

 
BASE
nach oben   
 
Funktion:  Mit diesem Tag können Sie einen Teil eines URL angeben,
der vor fast jede andere URL-Angabe auf Ihren Seiten gesetzt wird.
Der URL, der geladen wird, setzt sich aus dem BASE-HREF
und dem Teil des URLs aus dem HTML-B zusammen.
 
Beispiel:  <BASE HREF="http://www.kruck-web.net/">
In diesem Fall ist meine Homepage der Ausgangspfad.
Ein <a href="/images/sample.gif"> verweist jetzt auf
http://www.kruck-web.net/images/sample.gif !
Wenn der Anker ein Protokoll-Namen enthält (http:// oder ftp://)
wird der BASE-HREF nicht vorrangestellt.
 
Bemerkung:  Dies ist eigentlich kein Meta-Tag Sie haben HTML-Dateien gespeichert,
um diese dann offline anzugucken und ärgern sich,
daß die Bilder nicht zu sehen sind?
Setzten Sie in die HTML-Datei diesen Befehl mit dem entsprechenden URL
(URL des Dokuments geht auch!) ein.
Nun werden die Bilder, soweit im Cache, mit angezeigt.
 

 
nach oben   
  Wie kann man den Robots (Spider)
von bestimmten Webseiten und Datein ausschließen?


Manchmal tauchen Webseiten in Suchmaschinenlisten auf,
welche man nicht veröffentlichen wollte.
Zum Beispiel Ordner mit Bildern, Hilfsdatein
(z.B. bei Front Page, Word - Html - Seiten usw.)
und CGI - Ordner.
Hier hilft eine Text - Datei. Auf diese wird mittels Meta Tag verwiesen.
Der Robots wird in der Regel die Datei nutzen um nicht unnötige Daten aufnehmen zu müssen.
Die Zeile im Quelltext(Head-Bereich) sieht wie folgt aus.
<Meta Name="Siteinfo" content="HIER EURE URL EINtrAGEN/robots.txt">

Wie legt man eine Robots.txt an?

Die Datei ist eine einfache TexTDatei gespeichert im Dateiformat *.txt.
Diese kann in den meisten Editoren (Notepad, Edit usw.) angelegt werden.
Der Dateiname muss robots genannt werden und klein geschrieben sein.

Erklärung der Anweisungen für den Robots :

So sieht eine Robots.txt aus: (Blauer Text)
- - - - - -
# private Webseite.......usw.
User-agent: *
Disallow: /images/
Disallow: /private/
Disallow: /test.htm
- - - - - -
  User-agent:
spricht die Robots und Spider an.
* bedeutet alle Robots sollen sich an diese Anweisung halten.
Natürlich kann man auch bestimmte Robots ansprechen,
dann das Sternchen (*, Wildchar, Joker) durch den Robotsnamen ersetzen.

Disalow:
hier sollten die Datein und Ordner aufgeführt werden,
welche man vor den Robots schützen möchte.
Eine Garantie das diese Datein nicht gespidert werden gib es nicht,
aber die meisten Robots halten sich daran,
weil sie somit auch weniger nutzlose Webseiten aufnehmen
und ihr Dienst damit auch besser wird.
Robots von E-mail Sammlern sind meist programmiert die Robots.txt
nicht zu beachten, daher nutzt hier auchdieses Tool hier wenig.

Zu beachten ist,
dass nach jeder Anweisung (nach dem Doppelpunkt) ein Leerzeichen steht
und Ordner zwischen dem Slash ( / )zeichen (siehe Beispiel)

Kommentare für die eigene Orientierung einfach hinter
# HIER DER KOMMENTAR setzen.

Kommentare werden von den Robots ignoriert.
 
nach oben   
 
2001 by Kruck - Netzwerk- und Systemdienstleistung
www.kruck-web.net
?